Indien Reisen: Was macht eine Reisen nach Indien so faszinierend?

Wenn Sie sich für Indien Reisen als Reiseziel entschieden haben, finden Sie im Folgenden einige Indien-Reisetipps, die Ihre Reise nach Indien so angenehm wie möglich machen werden.

Wie bei jeder anderen Reise zu einem fremden Ziel, recherchieren Sie vorher. Erwerben Sie einen Reiseführer mit den Grundlagen, die Sie während der gesamten Reise nutzen können.

Dazu gehören das Wetter, die Sprache, Währung, Essen, Verkehrsmittel und vor allem die Kultur. Dies wird Sie auf die Reise vorbereiten und Ihnen helfen, Anpassungen vorzunehmen, wenn Sie müssen. Ausserdem wird der „grosse“ Kulturschock ausbleiben.

Die angemessene Kleidung, wenn man nach Indien reist, sind leichte Hosen. Shorts in den Städten aufgrund mangelnder Sauberkeit eher zu vermeiden. Ein sicherer Tipp, wenn Sie irgendwo hinreisen, ist immer Komfort vor Mode zu stellen. Tragen Sie bequeme Schuhe wie Sneakers.

In Indien gibt es viele Bettler. Wenn Sie ihnen begegnen, ist es Ihre Entscheidung, ihnen Rupien zu geben oder nicht.

Der Schwarzmarkt ist in Indien weit verbreitet. Ein guter Tipp ist, diesen um jeden Preis zu meiden. Sie werden keine guten Angebote bekommen und könnten sogar im indischen Gefängnis landen.

Beim Essen wählen Sie Orte, die offensichtlich gut besucht sind, weil das bedeutet, dass das Essen, das serviert wird, frisch ist. Wenn Sie einen wählerischen Bauch haben, dann wählen Sie sichere Lebensmittel wie Gemüse statt rotes Fleisch. Rotes Fleisch kann größeren Schaden an Ihrem Körper verursachen, besonders wenn es verdorben ist und Indien nicht die besten Krankenhäuser hat.

Achten Sie darauf, Erste-Hilfe-Materialien und Medikamente zu tragen. Es ist sicherer, Ihre eigenen Medikamente zu trinken als aus indischen Drogerien zu kaufen.

Um sicher zu gehen, trinken Sie Soda statt Wasser. Wenn Sie Wasser trinken müssen, entscheiden Sie sich für Mineralwasser in Flaschen und seien Sie sicher, dass sie versiegelt sind.

Machen Sie Hotelreservierungen im Voraus. Dies wird die Sorgen um eine Bleibe beseitigen und auch Abzocke vermeiden. Tragen Sie keine Wertsachen, wenn Sie die Stadt erkunden.

Historische Denkmäler: Mit einer reichen Geschichte von mehr als 3000 Jahren hat Indien Millionen von historischen Denkmälern. Einige der besten sind Mughal und Rajput Forts, Paläste usw. im Norden in den berühmten Städten Agra, Delhi und dem Bundesstaat Rajasthan. Eine Reise nach Indien ist unvollständig ohne einen Besuch des berühmten Taj Mahal in Agra.

Orte der Anbetung: Indien ist ein säkularer Staat mit immenser religiöser und kultureller Vielfalt. Menschen aus aller Welt kommen hierher, um sich von ihrem hektischen Leben zu erholen, nach einer intellektuellen Revolution in sich selbst zu streben, ihre Seele zu verjüngen und die Grundwerte und die Einheit aller Religionen zu verstehen.

Indien ist ein Land der Tempel; sowohl der Norden als auch der Süden sind voller göttlicher Tempel mit unglaublicher Architektur. Und der Staat Ladakh ist weltberühmt für seine buddhistischen Klöster.

Exotische Strände: Indien ist ein Halbinselstaat und ist umgeben von dem Arabischen Meer, dem Indischen Ozean und der Bucht von Bengalen. Die meisten südindischen Bundesstaaten sind küstennah mit bunten Stränden.

Vom geschäftigen Juhu Beach in Mumbai bis hin zu den stillen Kerala Backwaters ist die indische Küste voller luxuriöser und interessanter naturfreundlicher Resorts. Der Bundesstaat Goa ist auch weltweit für seinen Strandkarneval, farbenfrohe Kultur und wunderschöne Kirchen bekannt.

Hill Stations: Die gesamte Himalaya-Strecke ist voll von vielen schneebedeckten Bergstationen mit vielen Abenteuersportmöglichkeiten. Einige der besten, die wir vorschlagen, sind – Kashmir, Ladakh, Shimla, Mussourie, Nainital, Mount Abu.

Im Süden sind einige der besten Bergstationen Anantgiri, Coonoor, Coorg, Idduki, Ooty, Mannar, Kudaikanal, Peeremade usw.

Wüstensafari: Die große Thar-Wüste ist bekannt für ihre Jeep-Safaris, Kamelsafaris, Elefantensafaris, Dschungelsafaris etc.

Abgesehen von den farbenfrohen Expeditionen über die Strecke dieses endlosen gelben Meeres erleben Sie sehr unterschiedliche Aromen von Rajasthan. Camping auf den Sanddünen unter dem mondbeschienenen Sternenhimmel ist einfach unwiderstehlich.

Wildparks in Indien: Indien ist sehr reich und vielfältig in der Tierwelt. Es hat viele gefährdete und seltene Arten erhalten und unter Schutz gestellt.

In ganz Indien finden Sie viele interessante Wildtiere. Die besten Gebiete sind der Ranthambore National Park, der Corbett National Park, der Kanha National Park, die Große Indische Trappe, das Dibang Tal, der Gir Nationalpark, usw. Abenteuerreisen: Indien bietet eine große Auswahl an Aktivitäten im Freien.

Auch interessant: Kein Urlaub ohne die richtige Krankenversicherung

Einige der Dinge, die man auf einer Abenteuerreise nach Indien unternehmen muss, sind Paragliding, Ganges River Rafting, Angeln und Angeln, Fallschirmspringen, Unterwasserschwimmen, Camping im Himalaya, Trekking etc. Ayurveda Tour: Indien ist die Heimat von Ayurveda.

Viele ausländische Touristen kommen nach Indien, um die Natur des Ayurveda und seine unglaublichen Auswirkungen auf Körper und Geist zu erforschen.

Kerala ist einer der wichtigsten Ayurveda-Touristenorte. Heute rühmt sich Indien vieler Ayurveda-Resorts, die Ihnen großen Luxus mit einem Hauch von Naturschönheit bieten.

P.S. Leider benötigt man für Indien ein Visum.

Bildquelle: pixabay.com

 

Tags: , , , , , ,

 
 
 
 
 

Add a comment

required

required

optional