Mit dem Mietauto durch Kasachstan

Mietauto_Kasachstan

Mit dem Namen Kasachstan können relativ wenige Menschen etwas anfangen. Meist beschränkt sich das Wissen darauf, dass das Land früher einmal zur Sowjetunion gehörte und sich zu Anfang der 90er Jahre unabhängig erklärte. Als Reiseziel hat Kasachstan noch immer eine Exotenrolle inne – die meisten Leute sind sich nicht einmal der Tatsache bewusst, dass das zentralasiatische Land über moderne Städte mit befahrbaren Straßen verfügt.

Nicht von ungefähr sind Mietautos in Kasachstan das mit Abstand beliebteste Fortbewegungsmittel für Urlauber. Die Tarife sind zumeist günstiger als in anderen Ländern, und das Verkehrsaufkommen hält sich in den meisten Regionen in Grenzen. So kann man sich in aller Ruhe die touristischen Höhepunkte ansehen, ohne ständig auf den Verkehrsfluss achten zu müssen. Im Folgenden finden Sie einige Ziele, die Sie bei einem Kasachstan-Urlaub unbedingt anfahren sollten.

Astana: Pulsierende Hightech-Hauptstadt mit Charme

Die Hauptstadt Astana hat in den vergangenen Jahren einen beispiellosen Bauboom erlebt. Fährt man mit dem Mietauto durch die Straßen, sieht man dort Gebäude von Stararchitekten wie Sir Norman Foster, der unter anderem für die Glaskuppel im Berliner Reichstag verantwortlich zeichnete.

Ein absolutes Muss ist der Besuch des “Bajteker” (“Baum des Lebens”), der an einen Fußballpokal erinnert und über zwei Fahrstühle zu erreichen ist. Mietautos sollten auf nahe gelegenen Parkplätzen abgestellt werden – ein Spaziergang durch den umgebenden Park ist ein eindrucksvolles Erlebnis, das man auf keinen Fall versäumen sollte.

Die zehn Milliarden US-Dollar, die bisher in die Infrastruktur Astanas gepumpt wurden, haben das wichtigste Land Zentralasiens nicht ärmer gemacht: Die Öl- und Gasvorkommen Kasachstans sind so üppig, dass man plant, die Stadt auf zwei Millionen Einwohner zu vergrößern.

Karaganda hat Besuchern aus dem Westen eine Menge zu bieten

Mit 485.000 Einwohnern ist Karaganda nach Astana, Almaty und Schymkent die größte Stadt des Landes. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die Zentralmoschee, die Konzerthalle “Shalkyma” sowie das Stanislavskiy-Theater, in dem einzigartige Darbietungen mit einer Mischung aus Ballett und traditionellen Elementen zu sehen sind.

Bei einer Tour durch die Stadt bleibt dem Besucher nicht verborgen, dass es in der Geschichte Karagandas einige dunkle Kapitel gibt. Laut dem Schriftsteller Alexander Solschenizyn war Karaganda in der Stalin-Ära ”die größte Provinzhauptstadt des Archipel Gulag“, eine Bezeichnung für die sowjetischen Zwangsarbeitslager.

Almaty – das kulturelle Zentrum Kasachstans

Wer mit dem Mietwagen durch Kasachstan reist, sollte unbedingt einen Abstecher nach Almaty machen. Die 1,5 Millionen Einwohner zählende Stadt ist nicht nur das wirtschaftliche, sondern auch das kulturelle und wissenschaftliche Zentrum des Landes. Neben Sakralbauten wie der Nikolaus- und der Christi-Himmelfahrt-Kathedrale finden sich hier zahlreiche Museen, Theater und Universitäten. Unvergleichlich ist die Aussicht vom Fernsehturm, der mit 371 Metern zu den höchsten Bauwerken der Erde zählt.

Almaty ist mit dem Flugzeug und per Bahn gleichermaßen gut erreichbar. Wer sich am Flughafen einen Wagen nehmen möchte, sollte schon vor der Abreise auf Webseiten wie www.billige-mietwagen.ch nach preisgünstigen Mietautos suchen. Derartige Portale haben den Vorteil, dass die angezeigten Tarife tagesaktuell sind und man nicht befürchten muss, bei der Übernahme einen höheren Preis zahlen zu müssen. Am besten bedient ist man mit Mietautos, die einen gewissen Reisekomfort bieten – schließlich ist Kasachstan das größte Flächenland der Erde.

 

Tags: , , , ,

 
 
 
 
 

Add a comment

required

required

optional